Über mich

Hey, ich bin Tabea!

Kurz zu meinem beruflichen Hintergrund: Abi, Studium in den Bereichen Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften, Redaktion bei einem Lifestyle-Magazin, Event-Fotografie, freie Mitarbeiterin bei einem regionalen Stadt-Magazin, Gründer und Betreiber des Hochzeitsnetzwerks Trau-Dich-Fee, Bloggerin, Content-Managerin, Texterin für Print- und Onlinemedien

 

Kommunikation – und jetzt?


Während meiner Schulzeit wurde mir eines schnell klar: Naturwissenschaften und Mathe interessieren mich nicht die Bohne! In Deutsch hingegen bin ich richtig aufgeblüht. Und als später noch verschiedene Fremdsprachen hinzu kamen, wusste ich, dass der Bereich „Sprache & Kommunikation“ genau mein Ding ist. Also entschied ich mich gegen meinen ursprünglichen Wunsch, Tierärztin zu werden, und schrieb mich an verschiedenen Universitäten für Studiengänge im Bereich der Kommunikationswissenschaften ein – zum damaligen Zeitpunkt wusste ich allerdings noch nicht, wo genau ich damit landen würde. Als dann das studentische Pflichtpraktikum auf dem Plan stand, bewarb ich mich bei einem Lifestyle-Magazin, bei dem ich wenige Wochen später – noch vor Antritt des Praktikums – anfing, in der Redaktion zu arbeiten.

Der Schritt in die Selbstständigkeit als Texterin


Eigentlich bin ich ein sicherheitsliebender Mensch und war immer der festen Überzeugung, mich nach der Uni für eine Festanstellung zu bewerben. Das habe ich dann auch getan und war unmittelbar nach meinem Abschluss in einem Angestelltenverhältnis als Redaktionsleitung tätig. Diese Erfahrung war mir jedoch nur wenige Monate vergönnt, denn das Unternehmen meldete Insolvenz an. Auch wenn diese Entwicklung zunächst nicht erfreulich war, habe ich daraus etwas Wichtiges gelernt: „Sicher“ ist auch nicht sicher! Also wagte ich den Schritt und machte mich hauptberuflich als Texterin für Print- und Onlinemedien selbstständig. Bis jetzt habe ich diese Entscheidung in keinem Moment bereut. Das Wort „Wochenende“ hat für mich allerdings eine ganz neue Definition erhalten – der Sonntag ist einer meiner produktivsten Arbeitstage!


Persönliche Fakten

Ich liebe Kaffee und Smoothie-Bowls (vor allem, wenn Erdnussbutter mit drin ist). Auf überfüllten Märkten werde ich hektisch, weil mir Raum zum Atmen fehlt. Vor einem Flug kontrolliere ich zehn Mal, ob ich meinen Reisepass eingepackt habe. Anderen eine Freude zu bereiten, macht mich zum glücklichsten Menschen. Fehler suche ich immer zuerst bei mir. Ich hinterfrage. Empathie zähle ich zu meinen Stärken. Geduld mit mir selbst zu meinen Schwächen.